Sparda-Bank Hessen eG

Übersicht

Blättern

Sonnenuntergang

Unser schönes Hessen – eine Serie zu den Landkreisen und kreisfreien Städte unserer Heimat

Hessen ist viel mehr als Äbbelwoi und Handkäs‘, Badesalz und die Eintracht, Brüder Grimm und Goethe. Von Bad Karlshafen bis Neckarsteinach, von Lorch im Rheingau bis Wanfried – die Vielfalt Hessens bereichert Ansässige und Besuchende in allen Himmelsrichtungen. An dieser Stelle fällt der Startschuss zu unserer Reihe über Hessens Landkreise und kreisfreie Städte.

Hessische Variationen – Zwischen urbaner Lebensfreude und regionalem Stolz

Von Frankfurt, Darmstadt oder Wiesbaden bis ins Rheingau, in die Rhön oder zur Bergstraße, im Hessischen verbindet sich das Städtisch-Urbane mit dem Ländlichen – auf Wochenmärkten regionaler Erzeuger:innen in den hessischen Metropolen ebenso, wie bei nachhaltigen Workshops für traditionelles Handwerk auf dem hessischen Land. Was alle dabei eint, ist die innere Lebenslust. Hessen macht Spaß und das findet nicht zuletzt Ausdruck in skurrilen Ortsnamen wie Linsengericht, Dagobertshausen oder Obergude.

Die weltoffene Lebensart samt gehöriger Brise Humor lässt sich nicht nur bei nordhessischer Ahle Worscht und Stöffsche in einer Apfelweinwirtschaft erleben, sondern auch bei einer feierabendlichen Kunstperformance an einem Wasserhäuschen inmitten des efeugrünen Stadtparks. So bildet das weltgewandte Gemüt kunstsinniger und ausgehfreudiger Städter in Verbindung mit dem Traditionsbewusstsein und freundlichen Wesen der Menschen aus ländlichen Provinzen die regionale Wir-Kultur, die hessische Gemeinschaft, das Gütesiegel Hessen.

Kunst, Kultur und Feierlaune – Hessens Städte im Kurzportrait

Gegensätze und Vielfalt zeichnen die Konturen der bildhaften hessischen Städte. In Marburg und Hanau wandeln Besuchende bei mystischem Märchenzauber auf den Spuren der Brüder Grimm. In der Landeshauptstadt Wiesbaden hingegen, seit dem 19. Jahrhundert bereits als Weltkurort bekannt, begeistert das altehrwürdig-eindrucksvolle hessische Staatstheater unter prächtigsten grünen Parks. Im lebhaften Frankfurt wiederum lädt die für Deutschland einzigartige Skyline des europäischen Finanzzentrums am renommierten Museumsufer dazu ein, bei Sonnenuntergang und Sommerdrink in die zeitgenössische Gastro-Szene einzutauchen.

Die drittgrößte Stadt Hessens hingegen, die documenta-Stadt Kassel, wartet mit einer Mischung aus Kunst, Subkultur und idyllischer Natur auf. Im malerischen Südwesten des Landes werden in der Wissenschaftsstadt Darmstadt inmitten von prachtvollem Jugendstil innovative Verkehrskonzepte zum bundesweiten Vorbild. Ähnlich bekannt in ganz Deutschland, haucht die Hochschule für Gestaltung (HfG) Offenbach der kreisfreien Stadt studentisches Leben und eine urbane Kunstszene ein. Mit kurzem Schwenk zu den beeindruckenden Barockbauten in Fulda, zu der pittoresken Altstadt Wetzlars samt Fachwerk sowie zu Deutschlands ältestem botanischen Garten in Gießen, endet unser kleiner Ausschnitt auf das unbändige Facettenreichtum hessischer Städte.

Zurück aufs Land – der natürliche Reichtum hessischer Provinzen

Neben den reizvollen Städten samt Deutschlands Tür und Tor zur Welt mit dem bundesweit größten Frankfurter Airport, wartet die Mitte Deutschlands mit einer Vielfalt ursprünglicher Natur auf. Damit steht eine Reise in hessische Gefilde der Weltgewandtheit ferner Urlaubsziele in nichts nach. Egal ob Wandererlebnis im Lahn-Dill-Bergland oder auf dem Burgwaldpfad, Radtour durch das Ulstertal sowie entlang der Diemel, oder zu Wasser an einem von Hessens beruhigenden Badeseen, kleinen naturbelassenen Weihern oder belebenden Flüssen – die Vielfältigkeit hessischer Natur kennt keine Grenzen.

Ein Aspekt dieser Vielfalt zeigt sich auch in Hessens unzähligen Naturwäldern und Nationalparks, die das Bundesland zur waldreichsten Region Deutschlands machen. Damit ist nicht nur für aktive Menschen mit nachhaltigen Angeboten – wie beispielsweise Stand-Up-Paddling auf dem Edersee, Kletterparcours im Waldseilgarten am Vogelsberg oder Mountainbike-Trails im Enkheimer Ried – gesorgt. Vielmehr ist in hessischen Gefilden auch an belebender Erholung in einem der vielen Heilbäder, Kurorte und Naherholungsgebiete zwischen Oden- und Kellerwald, zwischen Rheingau und Rhön einiges geboten.

Hessische Nachhaltigkeit – Sparda-Hessen mit Herz

Neben den verschiedensten Freizeitaktivitäten in Hessens diverser Natur, liegt natürlich jeder Hessin und jedem Hessen das Fortbestehen dieses Naturschatzes am Herzen, und so gilt es, vermehrt auf Nachhaltigkeit zu setzen: Mit dem Bieneninstitut in Kirchhain, mit solidarischer Landwirtschaft in Nidda-Wallernhausen oder mit Klimalehrpfaden in ganz Hessen.

Als regional verwurzelte Bank für Hessen liegt auch der Sparda-Bank Hessen viel daran, die Vielfalt Hessens zu bewahren. Daher wird Nachhaltigkeit bei der Genossenschaftsbank groß geschrieben - sowohl ökologisch als auch sozial. Über verschiedene Aktionen, Spenden und Sponsoring unterstützt die Sparda-Hessen zahlreiche Projekte, die vielen Menschen in Hessen zugutekommen und somit dazu beitragen, die Lebensqualität in diesem schönen Bundesland zu erhalten.

Wie hoch die Lebensqualität, groß die Lebensfreude und facettenreich die Vielfalt Hessens ist, präsentieren wir mit diesem Auftakt der Reihe „Unser schönes Hessen“.

Übersicht

Blättern

Kontakt
Termin
Vor Ort
FAQ
Kontakt

Rufen Sie uns an - wir sind gerne Mo. - Fr. von 08:00 bis 18:00 Uhr für Sie da.

069 7537-0
Termin

Vereinbaren Sie einen Termin

In unseren Filialen beraten wir Sie gerne direkt zu allen Themen!

Wir empfehlen Ihnen beim Besuch unserer Filialen das Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung, wenn nicht ausreichend Abstand eingehalten werden kann.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Bis bald in unserer Filiale!

Vor Ort

Immer in Ihrer Nähe

Finden Sie schnell und einfach den Weg zur nächsten Filiale oder die nächste kostenfreie Möglichkeit zum Geldabheben.

FAQ

Sie haben Fragen? Wir die Antworten!