Sparda-Bank Hessen eG
#WirFürSie

Zum Jahreswechsel ergeben sich immer viele Fragen rund um die persönlichen Finanzen. Hier haben wir wichtige Infos zusammengestellt, die Ihnen sicher weiterhelfen.

Termine zum Jahreswechsel

Auszahlungsaufträge Baufinanzierung

Auszahlungen aus Baufinanzierungen die noch in diesem Jahr stattfinden sollen, müssen bis zum 21.12.2020 bei uns eingegangen sein. Auszahlungsaufträge die nach diesem Datum eingehen, werden wir versuchen noch in 2020 zu berücksichtigen, können dies aber nicht garantieren.

Auszahlungsaufträge Baufinanzierung
Jahreskontoauszüge Darlehenskonten

Die Jahreskontoauszüge für Darlehenskonten stehen Anfang Januar zur Verfügung. Nutzer der SpardaPostbox erhalten die Benachrichtigung über den Eingang in der Postbox. Kunden, die Postversand gewählt haben, bekommen die Kontoauszüge gegen Ende Januar per Post zugestellt.

Jahreskontoauszüge Darlehenskonten
Sparguthaben Gewinnsparen

Am 15. Dezember 2020 findet die letzte Auslosung in diesem Jahr statt. Ihr Sparguthaben wird dann am 17. Dezember 2020 Ihrem Sparkonto gutgeschrieben, so dass Sie rechtzeitig vor Weihnachten darüber verfügen können.

Sparguthaben Gewinnsparen
Überweisungen und Daueraufträge
  • Überweisungen: Beleghafte Zahlungen, die Sie bis zum 23. Dezember 2020, 12 Uhr, einreichen, werden dem Empfänger noch 2020 gutgeschrieben. Für beleglose Zahlungen gilt als Stichtag der 29. Dezember, 16 Uhr. Auch hier erfolgt die Gutschrift dann noch im Jahr 2020.
  • Daueraufträge: Auch für die Änderung, Löschung oder Neueinrichtung von Daueraufträgen gelten die oben genannten Stichtage. Wichtig: Für Daueraufträge mit den Fälligkeitsterminen 31. Dezember 2020 und 1. bis 3. Januar 2021 erfolgt die Buchung zum 4. Januar 2021.
Überweisungen und Daueraufträge
Freistellungsaufträge

Um Kapitalerträge (Ledige bis zu 801 Euro, Eheleute bis zu 1.602 Euro) aus 2020 von der Besteuerung zu befreien, reichen Sie bis zum 15. Dezember Ihren Freistellungsauftrag ein. Dieselbe Frist gilt für das Einreichen der Nichtveranlagungsbescheinigung.

Freistellungsaufträge
Sicher einkaufen mit dem Mastercard Identity Check

Im Rahmen der zweiten Stufe der Zahlungsdiensterichtlinie PSD2 haben sich seit dem 11. September 2019 auch Neuerungen bei der Nutzung von Mastercard Identity Check ergeben. Durch die neue Zwei-Faktor-Authentifizierung ist es nun notwendig, sich bei Zahlungsvorgängen mit einer Kombination zweier Faktoren, statt wie bisher mit nur einem Faktor, zu legitimieren.

Das bedeutet, dass Sie bei Händlern die den Mastercard Identity Check im Einsatz haben, im Bezahlvorgang zukünftig für die Eingabe des 2. Faktors zu Ihrem Online-Banking weitergeleitet werden, um dort mit Hilfe Ihres gewählten TAN-Verfahrens die gewünschte Transaktion freizugeben.

Zur Umsetzung der notwendigen technischen Anpassungen wurde den Händlern sowie Kartenemittenten hierfür eine Übergangsfrist bis zum 31.12.2020 gewährt. Wenn Sie ab 01.01.2021 mit Ihrer Kreditkarte im Internet zahlen möchten, werden Sie in der Regel aufgefordert, die Zahlung über das Online-Banking (Mastercard Identity Check TM) zu bestätigen. Die Weiterleitung zum Online-Banking der Sparda-Bank Hessen eG erfolgt aus der Internetseite des jeweiligen Händlers. Eine Beschreibung des Ablaufs finden Sie hier: https://www.sparda.de/online-service-3d-secure/#text_image_1

Da pandemiebedingt nicht alle Händler zum 01.01.2021 umgestellt haben, wird eine weitere betragsabhängige Übergangsfrist eingeräumt.

So sind zunächst
- ab dem 15.01.2021 Beträge ab 250 EUR
- ab dem 15.02.2021 Beträge ab 150 EUR und
- ab dem 15.03.2021 alle Beträge
zwingend zusätzlich zu authentifizieren.

Voraussetzung für die Freigabe einer Internetzahlung ist, dass Karteninhaber und SpardaOnline-Banking-Nutzer identisch sind, d.h. Sie können nur Zahlungen mit Ihrer Karte über Ihren persönlichen SpardaOnline-Banking-Zugang bestätigen. Sollten Sie noch nicht über einen persönlichen SpardaOnline-Banking-Zugang verfügen, können Sie diesen hier bei uns beauftragen.

Sicher einkaufen mit dem Mastercard Identity Check

Die im Darlehensvertrag vereinbarte Sondertilgung können Sie je Kalenderjahr jederzeit selbst direkt auf Ihr Darlehenskonto überweisen.

Im Darlehensvertrag unter “ weitere Darlehensbedingungen” ist die vereinbarte Sondertilgungsoption aufgeführt.

Die IBAN Ihres Darlehens erfahren Sie entweder direkt über Ihr Onlinebanking oder Ihren Jahreskontoauszug.

Die Zinsbescheinigung steht Ihnen i.d.R. ab Mitte Januar für das Vorjahr zur Verfügung und wird Ihnen zugesendet.

Als Nutzer der SpardaPostbox erhalten Sie eine Benachrichtigung per E-Mail wenn neue Dokumente im Postfach Ihres SpardaOnlinebanking eingegangen sind.

Die Dokumente stehen Ihnen dann sofort zum Abruf bereit, auch wenn Sie diese erneut benötigen - und der Verzicht auf den Postversand spart Papier und schont die Umwelt.

1.) Loggen Sie sich in Ihrem Online-Banking-Portal ein.

2.) Klicken Sie auf „Sicherheit“ und wählen den Unterpunkt „Authentifizierung“.

3.) Wählen Sie unter dem Reiter „ChipTAN“ den Punkt „Aktuelle Debitkarte synchronisieren“ aus.

Anschließend folgen Sie bitte der Menüführung.

Die Pfeile in der Flickercodeanzeige sollten mit denen am TAN-Generator möglichst übereinstimmen. Die Größe der Anzeige passen Sie bitte durch die Symbole „+/-„ an.

Prüfen Sie gegebenenfalls unterschiedliche Einstellungen in der Flickergeschwindigkeit. Diese werden unter „Tempo“ justiert.

Eine Entgeltaufstellung laut §§ 10 bis 13 Zahlungskontengesetz enthält sämtliche Entgelte, die im Zeitraum der erstellten Aufstellung von Ihnen für die mit im Zusammenhang mit dem Zahlungskonto verbundenen Dienste gezahlt worden sind. So erhalten Sie einen Überblick über die gezahlten Gebühren und Zinsen. Diese Entgeltaufstellung können Sie einmal pro Jahr anfordern. Die Entgeltaufstellung dient der besseren Vergleichbarkeit verschiedener Kontenmodelle.

Sie können zu jeder Zeit eine Aufstellung für die im Vorjahr angefallenen Entgelte anfordern. Sie wird für jedes Zahlungskonto einzeln erstellt und muss entsprechend für jedes Konto gesondert angefordert werden. Sollte das Konto im Laufe des Jahres gelöscht werden, erhalten Sie die Entgeltaufstellung nach der Kontolöschung. Diese beinhaltet alle gezahlten Entgelte vom 1. Januar des laufenden Jahres bis zum Tag der Kontoschließung. Die Entgeltaufstellung beantragen Sie bei Ihrer Beraterin bzw. Ihrem Berater in der Filiale.

Nutzen Sie die kostenlose Postbox in Ihrem Online-Banking

Erhalten Sie wichtige Bankdokumente einfach digital.

Postbox aktivieren

Als SpardaOnline-Banking-Kunde eröffnen Sie Ihre digitale Postbox in wenigen Schritten einfach direkt im Online-Banking (SpardaNet-Banking). Halten Sie dafür Ihre PIN und TAN bereit.

Per Mausklick können Sie Kontoauszüge, Mitteilungen oder jährliche Entgeltaufstellungen sicher und schnell abrufen, speichern und ggf. ausdrucken. Ihre Kontoauszüge stellen wir Ihnen im praktischen PDF-Format einmal im Monat automatisch zur Verfügung. Auf Wunsch erhalten Sie eine Benachrichtigung per E-Mail über neue Kontoauszüge oder Mitteilungen.

Alle Vorteile auf einen Blick:

  • Zugriff zu jeder Zeit - überall online verfügbar
  • Kontoauszüge der letzten 4 Jahre abrufen, als PDF speichern und anschließend drucken
  • Umsätze der letzten 10 Jahre einsehen
  • automatisch monatliche Aktualisierung der Kontoauszüge
  • Kontoauszüge im übersichtlichen DIN-A4-Format
  • kostenpflichtige Zwangsausdrucke entfallen

Kennen Sie unsere SpardaNews?

Unser Newsletter SpardaNews hält Sie immer auf dem Laufenden. Einfach abonnieren und immer bestens informiert sein.

Kontakt
Termin
Vor Ort
FAQ
Kontakt

Rufen Sie uns an - wir sind gerne Mo. - Fr. von 08:00 bis 18:00 Uhr für Sie da.

069 7537-0
Termin

Vereinbaren Sie einen Termin

In unseren Filialen beraten wir Sie gerne direkt zu allen Themen!

Wir freuen uns auf Ihren Besuch und stehen Ihnen gerne zur Verfügung.

Bis bald in unserer Filiale!

Vor Ort

Immer in Ihrer Nähe

Finden Sie schnell und einfach den Weg zur nächsten Filiale oder die nächste kostenfreie Möglichkeit zum Geldabheben.

FAQ

Sie haben Fragen? Wir die Antworten!