Sparda-Bank Hessen eG
Herzlich willkommen!

Veranstaltungskalender

Februar

Wir freuen uns, Ihnen die LiteraturLounge als Hauptsponsor präsentieren zu dürfen.

Hans, ein anerkannter Chirurg, kehrt von den Schlachtfeldern des Ersten Weltkriegs nach Hause zurück – oder vielmehr zurück in das, was als sein „Zuhause“ gilt. Denn das Erlebte hat seine Gewissheiten zerschlagen, nur eine unauslöschliche Fremdheit ist zurückgeblieben. Seine Frau Grete und seine Freunde erkennen ihn, auch seine Arbeit erledigt er zuverlässig, nur sein Hund wittert Verdacht. Ist er durch den Krieg zu einem anderen geworden? Oder ist er eigentlich ein anderer, der sich in Hans’ Leben eingeschlichen hat?

In einem atemlosen Selbstgespräch, das die Selbstzweifel des Protagonisten Hans zum Vorschein bringt und existenzielle Fragen stellt, lässt Peter Flamm die Lektüre dieses kraftvollen Romans, der 1926 als sein Debüt bei S. Fischer erschienen ist, zu einem mitreißenden Erlebnis werden. Peter Flamm, bürgerlich Erich Mosse, 1891 in Berlin geboren, begann schon während seines Medizinstudiums, in den Zeitungen seines Onkels Rudolf Mosse Feuilletons und kleinere Erzählungen zu veröffentlichen. Neben seiner medizinischen Arbeit erschienen nach „Ich?“ drei weitere Romane. Als Jude musste er mit seiner Frau 1933 Deutschland verlassen und emigrierte 1934 nach New York. Dort ließ er sich als Psychiater nieder. Albert Einstein und Charlie Chaplin gingen in seinem Haus ein und aus. 1963 starb er in New York.

Im Gespräch der Herausgeber Sebastian Guggolz und Senthuran Varatharajah (Nachwort)

Moderation: Martin Maria Schwarz (hr2-kultur)

Eintritt frei / Anmeldung nicht erforderlich

Die LiteraturLounge findet statt am:
Sonntag, 25. Februar 2024, um 11.00 Uhr, Haus am Dom, Domplatz 3, 60311 Frankfurt am Main

Nächste LiteraturLounge: 03. März, Tomer Dotan-Dreyfus mit „Birobidschan“

Kultur und Bahn

März

Wir freuen uns, Ihnen die LiteraturLounge als Hauptsponsor präsentieren zu dürfen.

Sibirien, 1908. Ein Knall erschüttert den sibirischen Wald Tunguska. Zwei Jahrzehnte später plant Stalin eine jüdisch-sozialistische Autonomie an der Grenze zu China: Birobidschan. Was als stalinistisches Experiment der 1930er Jahre scheitert, wird in Tomer Dotan-Dreyfus’ Debütroman zum Dreh- und Angelpunkt einer funkensprühenden Geschichte: Da sind Alex und Rachel, verliebt seit Kindertagen. Boris Klayn, Fischer und Ur-Birobidschaner. Gregory und Sascha, enge Freunde, einer hat Depressionen, der andere nimmt ihn mit auf einen Roadtrip gen Tunguska. Dmitrij, der Angst vor Wölfen hat. Das Leben in Birobidschan geht seinen Gang, die kleinen und großen Sorgen der Bewohner drehen sich fern allen Weltgeschehens – bis sich die Ereignisse überschlagen: Zwei fremde Männer und ein stummes Mädchen bringen die idyllische Gemeinschaft zum Bersten.

Tomer Dotan-Dreyfus, 1987 in Haifa geboren, lebt seit zehn Jahren in Berlin und ist als freier Autor, Lyriker und Übersetzer tätig. Er studierte Philosophie und Komparatistik in Berlin, Wien und Paris und schreibt sowohl in hebräischer als auch in deutscher Sprache. Für die Arbeit an „Birobidschan“ erhielt er 2020 ein einjähriges Stipendium des Berliner Senats. Der Roman war 2023 nominiert für den Deutschen Buchpreis.

Moderation: Martin Maria Schwarz (hr2-kultur)

Eintritt frei / Anmeldung nicht erforderlich

Die LiteraturLounge findet statt am:
Sonntag, 3. März 2024, um 11.00 Uhr, Haus am Dom, Domplatz 3, 60311 Frankfurt am Main

Nächste LiteraturLounge: 17. März 2024, Peter Probst mit „Ich habe Schleyer nicht entführt“

Kultur und Bahn

Vollmachten und Patientenverfügung erscheinen auf den ersten Blick sehr komplex, daher möchten wir Sie gerne mit wichtigen Informationen unterstützen. Nach dem großen Interesse im vergangenen Jahr freuen wir uns, erneut eine Kundenveranstaltung zu diesem Thema anbieten zu können.

Eine Referentin des Hospizvereins Kassel wird auf wesentliche Inhalte von Patientenverfügungen und (Vorsorge)Vollmachten eingehen. Basierend auf ihrer Praxiserfahrung wird die Referentin die Bedeutung dieser Vorsorgeinstrumente für jeden darstellen. Ergänzend wird Ulf Penker, Leiter unserer Filialdirektion Kassel, auf die Besonderheiten einer Bankvollmacht eingehen.

Wann: 11. März 2024, um 18:00 Uhr (Einlass ab 17:30 Uhr)

Wo: Ständehaus, Ständeplatz 6-12, 34117 Kassel

Anmeldung: ausschließlich online über sparda-hessen.de/kundenveranstaltung

Bitte beachten Sie: Die Anzahl der Plätze ist begrenzt. Sie erhalten eine Bestätigung per E-Mail, falls wir die gewünschten Plätze für Sie reservieren konnten. Kein Einlass ohne Bestätigung! Wir versenden keine Absageschreiben.

Vollmachten

Die uralte Kunst des mündlichen Erzählens hat bis heute nichts von ihrer Faszination verloren. Das zeigt das SpardaErzählfestival Jahr für Jahr in Kassel. Zu seinem 20. Jubiläum laden wir drei namhafte Erzählkünstler:innen auch nach Frankfurt ein. Seien Sie dabei, wenn Maria Carmela Marinelli, Rainer Mensing und Festivalleiterin Gudrun Rathke Geschichten unter dem Motto „Grenzenlos – Erzählkunst vom Feinsten“ aus aller Welt erzählen. Abwechslung ist garantiert, wenn ein münsterländer Dickkopf auf italienisches Temperament und österreichischen Charme trifft – spritzig, tiefsinnig, temporeich und immer äußerst unterhaltsam.

Wann: 18. März 2024, um 18:00 Uhr (Einlass ab 17:30 Uhr)

Wo: Sparda-Bank Hessen eG, Osloer Straße 2, 60327 Frankfurt am Main

Anmeldung: ausschließlich online über sparda-hessen.de/tickets

Bitte beachten Sie: Die Anzahl der Plätze ist begrenzt. Sie erhalten eine Bestätigung per E-Mail, falls wir die gewünschten Plätze für Sie reservieren konnten. Kein Einlass ohne Bestätigung! Wir versenden keine Absageschreiben.

Erzähler:innen

Wir sind für Sie da.

Sprechen Sie uns an. Auf welchem Weg entscheiden Sie!

Telefon

Telefon

Mail

Mail

Termin vereinbaren

Termin vereinbaren

* Sie werden auf eine Seite außerhalb des Verantwortungsbereiches der Sparda-Bank weiter geleitet. Für den Inhalt der vermittelten Seite haftet nicht die Sparda-Bank, sondern der Herausgeber dieser Website.

Kontakt
Termin
Vor Ort
FAQ
Kontakt

Rufen Sie uns an - wir sind gerne Mo. - Fr. von 08:00 bis 18:00 Uhr für Sie da.

069 7537-0
Termin

Wir beraten Sie gerne in unseren Filialen, telefonisch oder online. Vereinbaren Sie jetzt Ihren persönlichen Beratungstermin.

Vor Ort

Immer in Ihrer Nähe

Finden Sie schnell und einfach den Weg zur nächsten Filiale oder die nächste kostenfreie Möglichkeit zum Geldabheben.

FAQ

Sie haben Fragen? Wir die Antworten!