Sparda-Bank Hessen eG
Das SpardaMagazin – Ihr Leben, Ihre Welt, Ihre Themen

Aktuelle Themen

-

5 nachhaltige Überlebenstipps für Zimmerpflanzen: Pflege mit natürlichen Hausmitteln

Die kurzen Wintertage, an denen es oft so gar nicht richtig hell werden mag, können einem schon sehr aufs Gemüt schlagen. Zusätzlich sorgt Corona dafür, dass allgemein deutlich mehr Zeit zuhause verbracht wird, als noch vor Ausbruch der Pandemie. Umso wichtiger ist es, dass man sich dieses Zuhause so schön wie möglich macht. Zimmerpflanzen können dazu beitragen und das Raumklima überdies mit Sauerstoff und Luftfeuchtigkeit anreichern. Doch als Lebewesen benötigen sie auch eine gewisse Pflege. Hier sind fünf natürliche Tipps, damit die Freude an den grünen Mitbewohnern möglichst nachhaltig währt.

-

Kult-Serien der 80er, Teil 1

Die 80er Jahre sind das TV-Jahrzehnt schlechthin. Die 80er brachten uns nicht nur aufregende, aufwendig produzierte Serien aus den USA, sondern sie sind auch das Jahrzehnt, in dem viele moderne Klassiker der deutschen TV-Unterhaltung ihren Anfang nahmen – einer von diesen ist so erfolgreich, dass es ihn noch heute gibt. Wir stellen in diesem ersten TV-Serien-Text sechs amerikanische vor, die das Fernsehen in den 80er Jahren prägten.

-

Aufbewahrung von Kontoauszügen: Wie lang ist eigentlich lange genug?

Regelmäßig zum Jahresanfang widmen sich viele Menschen wieder ihrem jährlichen Finanzcheck sowie der Vorbereitung ihrer Steuererklärung. Für manch einen bedeutet das jedes Jahr aufs Neue die unerquickliche Suche in einem Wust von Kontoauszügen und Belegen. Wohl dem, der alle relevanten Informationen geordnet und vollständig parat hat! Doch wie lange sollte man Kontoauszüge eigentlich aufheben – und muss man diese wirklich ordnerweise in Schränken und Regalen stapeln?

-

Jetzt Traum vom Eigenheim erfüllen

Immer höhere Materialkosten bei gleichzeitig auslaufender staatlicher Förderung erschweren den Traum vom Eigenheim. Wer bauen möchte, sollte - wenn möglich - nicht mehr lange warten.

-

20 Jahre Euro-Bargeld – ein Blick zurück

Viele werden sich noch gut an die Zeit vor dem Euro erinnern können. An Urlaube beispielsweise, in denen Deutsche Mark in ausländische Währungen umgetauscht werden mussten. Als man im italienischen Supermarkt die Lira mühsam im Kopf in D-Mark umrechnen oder in Österreich die Maut in Schilling begleichen musste, lange bevor Kartenzahlungen an solchen Stellen möglich waren. Am 01.01.2002 löste der Euro nationale Währungen wie die Deutsche Mark, die griechische Drachme oder die Finnmark als Bargeld ab. Was damals bei vielen Menschen zunächst für Unbehagen sorgte, ist mittlerweile zum Symbol für Europa geworden. Wir erinnern uns…

Seite 44 | 68
Kontakt
Termin
Vor Ort
FAQ
Kontakt

Rufen Sie uns an - wir sind gerne Mo. - Fr. von 08:00 bis 18:00 Uhr für Sie da.

069 7537-0
Termin

Wir beraten Sie gerne in unseren Filialen, telefonisch oder online. Vereinbaren Sie jetzt Ihren persönlichen Beratungstermin.

Vor Ort

Immer in Ihrer Nähe

Finden Sie schnell und einfach den Weg zur nächsten Filiale oder die nächste kostenfreie Möglichkeit zum Geldabheben.

FAQ

Sie haben Fragen? Wir die Antworten!