Sparda-Bank Hessen eG

Übersicht

Blättern

Bücherherbst_Schreibmaschine

Bücherherbst – fünf spannende Neuerscheinungen zur Buchmesse

Der goldene Herbst steht vor der Tür und was gibt es Besseres, als an windigen und regnerischen Tagen in ein spannendes Buch zu versinken und die Außenwelt mal Außenwelt sein zu lassen? Passend zur Frankfurter Buchmesse stellen wir in diesem Artikel fünf Lieblingsbücher vor, die fesseln, unterhalten oder einfach neue Perspektiven bieten.

Nach zweijähriger Unterbrechung wegen der Coronapandemie öffnet die 74. Frankfurter Buchmesse – in diesem Jahr für 4.000 Aussteller:innen aus 95 Ländern – wieder ihre Pforten. In zahlreichen Lesungen, Vorträgen und Diskussionen verschiedenster Autor:innen bietet das Literaturereignis ein facettenreiches Programm auf dem Frankfurter Messegelände. Anlässlich der Buchmesse präsentieren wir querbeet fünf neu erschienene Leseempfehlungen – darunter auch ein Buch aus dem diesjährigen Gastland Spanien.

„Lügen über meine Mutter“ von Daniela Dröscher

Im vierten Roman von Daniela Dröscher, in „Lügen über meine Mutter“, erzählt die Autorin eindrücklich und schonungslos von ihrer Kindheit im Hunsrück der 1980er Jahre: Ela ist ein Kind, und sie hat ein Problem. Dass ihre dicke Mutter ihr Problem ist, glaubt sie, weil ihr Vater das glaubt. So denkt dieser, das Übergewicht seiner Frau wäre für alles verantwortlich, was ihm versagt bleibt: die Beförderung, der soziale Aufstieg, die Anerkennung in der Dorfgemeinschaft. Dass Elas Mutter nicht das Problem ist, wie die Perspektive der fürsorglichen Mutter aussieht und wie sich die kleinbürgerlichen Lügen der Familie im Dorf auflösen, erfährt, wer das Buch bis zum Ende – bis zum „Showdown im Hunsrück“ – liest.

"Lektionen" von Ian McEwan

In „Lektionen“ erzählt der als literarischer Großmeister geltende Ian McEwan eine fast gewöhnliche Lebensgeschichte: Roland Baines ist ein alleinerziehender Vater, der sein Leben als Barpianist, Tennisspieler und Gelegenheitsautor bestreitet. Doch an diesem scheinbar unspektakulären Leben des Mannes wirft Ian McEwan nun die kleinen und großen Fragen des Lebens auf. Nach und nach erfährt man, was Roland in seinem Leben geprägt hat. Und dabei folgt man ihm stets gespannt, wie er einerseits die epochalen, historischen Ereignisse des späten 20. Jahrhunderts erlebt. Andererseits bewegen die leisen, persönlichen Erlebnisse, die Roland Baines im Laufe seines Lebens erfährt und die ihn geprägt haben.

„Die Altenrepublik“ von Stefan Schulz

Sind die Renten sicher? Wird der Fachkräftemangel anhalten? Wie sieht der demographische Wandel heute und in Zukunft aus? Was macht das mit unserem Wohlstand, unserer Innovationsfähigkeit, unserer Lebensfreude? Diese Fragen greift der Soziologe Stefan Schulz auf und erklärt in seinem Buch „Die Altenrepublik“ die Folgen und Auswirkungen des demografischen Wandels. Ab 2023 geht in Deutschland die geburtenstärkste Generation der Babyboomer ( siehe Generationen im Wandel ) in Rente, das heißt 2023 gehen in Deutschland mehr Menschen in Rente als volljährig werden. Die Konsequenzen sind verheerend: Die Verschiebung der Alterspyramide werde zu großen Herausforderungen für unsere Gesellschaft führen.

„Connemara“ von Nicolas Mathieu

Hélène ist fast vierzig Jahre alt, hat Karriere gemacht, geheiratet, zwei Töchter bekommen und lebt in einem wunderschönen Haus in der Nähe von Nancy. Sie hat sich den Traum ihrer Jugend erfüllt, ist erfolgreich geworden und hat den Mief ihrer kleinbürgerlichen Herkunft hinter sich gelassen. Als sie in ihrem Heimatort urplötzlich ihre Jugendliebe wiedertrifft, ändert sich alles. "Connemara" des ausgezeichneten französischen Schriftstellers Nicolas Mathieu ist eine Geschichte über Erwartungen an den gesellschaftlichen Aufstieg, über Gewinner und Verlierer auf diesem Weg, und über unsere moderne Arbeitswelt. Es ist zudem eine Geschichte über das Älterwerden, über Sehnsüchte, Illusionen und bitterböse Melancholie.

„Simón“ von Miqui Otero

Simón wächst in der Bar seiner Eltern auf, die am Stadtrand Barcelonas liegt. Im Glanz der 90er Jahre ist der Heranwachsende die meiste Zeit sich selbst überlassen. Nur sonntags flüchtet er sich in die Bücherwelt voller Fantasie und Abenteuer, wann immer ihm sein Cousin neuen Lesestoff vom Bücherflohmarkt des Viertels mitbringt. Trotzt der Magie und Helden aus den Büchern, steht sein Aufwachsen voller Herausforderungen: Sein Cousin verschwindet spurlos, die Liebe seines Lebens tritt ins Bild, der Job in Luxusküchen zollt Tribut. Der Jahrzehnte umspannende Familienroman zeigt den Zauber und die Entzauberung des Lebens eines heldenhaften Jungens in einer strahlenden katalanischen Stadt am Meer.

Übersicht

Blättern

Kontakt
Termin
Vor Ort
FAQ
Kontakt

Rufen Sie uns an - wir sind gerne Mo. - Fr. von 08:00 bis 18:00 Uhr für Sie da.

069 7537-0
Termin

Vereinbaren Sie einen Termin

In unseren Filialen beraten wir Sie gerne direkt zu allen Themen!

Wir empfehlen Ihnen beim Besuch unserer Filialen das Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung, wenn nicht ausreichend Abstand eingehalten werden kann.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Bis bald in unserer Filiale!

Vor Ort

Immer in Ihrer Nähe

Finden Sie schnell und einfach den Weg zur nächsten Filiale oder die nächste kostenfreie Möglichkeit zum Geldabheben.

FAQ

Sie haben Fragen? Wir die Antworten!